Sonntag, 6. Juni 2010

schwarzes gold

nein, dies ist kein blogbeitrag zur ölpest vor der südküste der usa. es geht hier einfach nur ums frühstück :-)
und da gibts bei uns auch schwarzes gold. so ähnlich wie honig, wer's nicht kennt, unbedingt mal probieren - klebt total lecker an händen, in haaren, nasen- und ohrenlöchern und auch augen kann man herrlich damit einkleistern. probiert es selbst!


Kommentare:

  1. ja da kann ich nur zustimmen. Schmeckt köstlich. Und dein Blog haben deine Eltern wieder super hinbekommen. Sehen wir uns eventuell am Freitag bei Dreamnight?

    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. ja - wir sehen uns bei der dreamnight. :-)

    AntwortenLöschen
  3. dieser asphalt hat mir nie so recht geschmeckt aber hier auf den insel gibt es sowas ähnliches mit aprikosen oder pflaumen, je nach sorte, das ist sehr sehr lecker! deine neuer blog-kopf ist ja nun sehr erwachsen, das braun-gelb gestreifte bienlein muss ja schließlich gleich wissen, wer bei euch den ton angibt!

    AntwortenLöschen