Freitag, 17. April 2009

physio mit spiegel

etwas verspätet - aber das wollte ich noch los werden. also: vor zwei tagen hatte KG und da das mit dem (unter)armstütz noch nicht sooo gut klappt hat meine trainerin ihr heißes spielelspielzeug rausgeholt. sie meinte, es sei teuer gewesen. naja, sonderlich beeindruckt hats mich nicht - das bild unten zeigt den einen goldenen moment, in dem ich mich kurzfristig einen sekundenbruchteil dafür interessierte. bislang bin ich mit spielsachen noch nicht wirklich aus der reserve zu locken und bleib lieber wie ein käferlein auf dem rücken liegen. papa findet das zwar nicht lustig, aber er meint immer, dass ich das wohl von ihm habe, er sei auch so'n fauler strick - gewesen natürlich - heute ist das alles ganz anders... natürlich. ;-)

Kommentare:

  1. es gibt wirklich faule babys, lieber Ben, ich hatte auch so eines (und es ist nach fast 16 jahren leider immer noch so). lass dich nicht beirren, wenn du nicht schema f passt, die werden sich noch wundern, wenn du erst mal alle regale ausräumen wirst! eliane

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Benjamin!
    Dich aus der Reserve zu locken scheint eine absolute Herausforderung zu sein. Du hast uns gefragt, wie das der kleine Pauli mit der Drehung so schafft. Ich glaube er spricht auf die Physiotherapie, die Frühförderung, wie die Dinge,die ich als Mama mit ihm mache wunderbar an. Ich habe sehr viele Bücher gelesen und versuche immer herauszufinden, was für Pauli im Moment wichtig ist und aus diesem Grund besitzen wir Spiel- und Fördermaterialien im Massen, doch er liebt fast alles. Wenn deine Mama noch nähere Infos möchte braucht sie uns nur noch einmal schreiben. Was machst denn du so? Gibt es bei euch in Deutschland auch eine Frühförderin, die einmal in der Woche zu euch nach Hause kommt? Physio habt ihr ja auch einmal in der Woche, oder?
    Ganz liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen