Donnerstag, 2. Juli 2009

Meine Ohren und was mir sonst noch lustiges widerfahren ist...

Also zuerst mal vorweg: ich bin seit Montag wieder auf dem Damm. Ich scheine das Dreitagefieber gehabt zu haben. Nachdem mir es wieder gut geht, bin ich auch richtig gut drauf. Ich könnte die ganze Welt umarmen und jeden anlachen.

Nun zum Lachen war mir heute nicht so ganz zumute, weil ich Ende Juli doch operiert werden muss, weil die Paukenergüsse in meinen Ohren nicht weggegangen sind. Das heißt, ich höre ja schlechter als ohne diese Dinger. Aber von selbst fließen sie wohl nicht ab, da ich es ja schon seit 3 Monaten mit homöopathischen Mittelchen probiere. Also haben meine Eltern entschieden, ich muss unters Messer. Nun gut, auch das werde ich hinbekommen.

Und jetzt zur Abwechslung mal was Lustiges: meine Mama war mit meiner Zukünftigen Mila (auch mit Down-Syndrom) und deren Mama in Stuttgart im Cafe. Sie suhlte sich mal wieder so richtig in ihrem Selbstmitleid, während wir Kids auf der Decke lagen, als plötzlich ein Mann angesprungen kam und meinte: "Ach ist das toll, wie das Kind (Mila) den Kopf in Bauchlage hält." Er suche Baby-Models für ein Fotoshooting der EnBW für eine Broschüre. Eigentlich blond und blauäugig. Ob Benjamin auch so schön, den Kopf halten könne. Meine Mama meinte nur: "wenn er will, kann er." Dann wurde ich auf den Bauch gedreht und hielt den Kopf nach oben. Der Mann hat dann Fotos von uns gemacht, unseren Namen und Telefonnummer notiert und hat gemeint, dass er sich nächste Woche melde, wenn die Auswahljury uns für gut befindet.
Innerlich hat sich meine Mama kaputt gelacht, weil sie ständig dachte: "Hallo, das sind Kinder mit Down-Syndrom und du suchst Models und sprichst uns an- insbesondere weil diese angeblich so hypotonen Kinder in deinen Augen, junger Mann, gaaaaaaaaaaaanz toll den Kopf halten könne. Ich lach mich schlapp!" Die Mamas haben dem Mann keinen Piep dazu gesagt, weil sie dachten, dass sie damit den Kids ja nur einen Stempel aufdrücken, den sie gar nicht verdienen. Der Mann hat auch nichts gesagt- keine Ahnung, ob ihm was aufgefallen ist. Der Tag war auf jeden Fall gerettet. Wir als Models ...... wobei ich sagen muss: fotogen bin ich ja schon- das stelle ich ja regelmäßig unter Beweis, oder nicht? :-)

Übrigens zur Erinnerung nochmal ein Foto von mir und meiner Mila:

Kommentare:

  1. Hey ihr zwei das ist ja super!!!
    Vielleicht könnt ihr mir ja bald mal ein Autogramm geben. Oder sabbert mir doch einfach mal aufs Hemd. Das hebe ich dann auf bis ihr berühmt seid ;-) !!! Äm, das seid ihr ja eigentlich schon :-)
    Liebe Grüße
    euer Kumpel
    Joshua

    AntwortenLöschen
  2. wow, das ist ja super, benjamin-next-supermodel! bin mal gespannt. und paukenröhrchen: dieses leid teilst du mit tausenden von kindern - wenns sonst nix ist... aber gutes hören ist halt super-wichtig für knirpse wie dich! mein großer - ich erzählte es bereits einmal, er war ja mit 6 j. auf der hörleistung eines achtzigjährigen - macht nun in den ferien mehr musik denn je. er wird höchstens wieder halbtaub, weil er gestern einen neuen verstärker für seine gitarren bekommen hat! dieses ohrengeschichten wachsen sich raus, dauert halt. schönes wochenende von deiner alten irischen tante eliane

    AntwortenLöschen