Samstag, 27. Juni 2009

Krank und Mama macht Pause

So, jetzt bin ich krank. Seit Donnerstag hab ich Fieber und es will einfach nicht weg gehen. Wenn es morgen nicht besser sein sollte, werden meine Eltern mit mir zum Arzt gehen. Ich hab also richtig was ausgebrütet. Hoffentlich ist es nichts schlimmes.

Und meine Mama macht mal Pause. In letzter Zeit war sie ja nicht so gut drauf. Mit der Diagnose Down-Syndrom kommt sie einfach nicht so gut klar wie andere oder andere reden/schreiben darüber nicht so viel. Wie auch immer, ihr machts halt zu schaffen und sie kann diese innere Verletzung nicht so leicht wegstecken. Aber weil sie natürlich nicht immer nur negative Gedanken schreiben will, macht sie mal Pause. Das hört sich ja sonst so an, als ob sie mich gar nicht lieb hat und das stimmt einfach nicht. Sie hat mich nämlich ganz arg lieb. Sonst würde sie sich ja nicht so viele Gedanken machen- insbesondere was mal aus Big BEN werden wird.

Sodele, jetzt sollte ich mal dringend was zu trinken. Denn wenn man Fieber hat, braucht man viel zu trinken. Alte Doktoren-Weisheit :-)
Und wenn ich wieder auf dem Damm bin, kommen mal ein paar neue Bilderchen. Versprochen! Aktuell möchte ich nicht fotografiert werden, sonst kommen meine Augenringe so zur Geltung.

Kommentare:

  1. Lieber Ben, ich wünsche Dir alles, alles Gute. Werd schnell wieder gesund. Und flüster Deiner Mama ins Ohr, dass sie mir gerne schreiben kann, wenn sie mag. Ich glaube, wir waren uns in vielen Dingen gar nicht so unähnlich.

    Alles Gute Euch.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. hallo mein lieber kleiner, wenn ich in geografie besser aufgepasst hätte, wären wir uns vielleicht fast nahe gekommen, denn ich bin am mittwoch mit dem zug von stuttgart nach singen geeiert und bin nun in konstanz, um ganz vielen frauen über ganz viele feine duftende öle zu erzählen. und ich war auch beim arzt, hatte eine blasenentzündung. war nach einigen tagen bereit, die verhassten antibiotika zu nehmen. und der onkel doktor hat mir gesagt, ich kann es auch erst mal mit natron (natriumbikarbonat) in wasser-trinken versuchen. und siehe da, es ist fast weg, ich glaub es nicht, so ein einfaches hausmittelchen! ich hoffe, du hast nichts arg schlimmes und dass deiner lieben mama diese verletzung nicht mehr so weh tut, denn du bist perfekter als viele viele andere kinder. ich bin jetzt eine alte 50-jährige tante mit viel lebenserfahrung und weiß, was eltern für schwere sorgen mit "normalchromosomigen" kindern haben. und ich weiß, dass auch aus einem zunächst sorgenkind ein sonnenschein werden kann, das durfte ich mit meinem sohn erleben. aber es hat bei mir auch ein paar jahre gedauert. der schmerz geht wirklich mal vorbei. so wie die böse wunde, die ich mir vorgestern bei einem fahrradsturz geholt habe. alles gute und alles liebe eliane, zur zeit aus konstanz

    AntwortenLöschen
  3. Hi, Benny,
    seit gestern haben wir wieder einen Stellplatz mit Internetanschluß. So haben wir erfahren, daß es Dir zur Zeit gar nicht gut geht. Wir schicken Dir alle unsere positiven Gedanken und wünschen Dir gute Besserung. Werde ganz schnell gesund, dann können wir uns auf dem Polizei-Sportfest in VS sehen. Wir freuen uns schon darauf, Dich im Arm zu halten und zu knuddeln.
    Viele liebe Grüße und Küsse von Oma und Opa!!!

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung an den kleinen großen Big Ben ;-)

    Und dicken Knuddler an die Mama. Wird alles besser - sprech ja aus Erfahrung. Dafür könnt ich Samira momentan ständig an die Wand klatschen *ggg* Sie sind eben doch so wie andere Kinder auch und zicken, was das Zeug hält *grummel* Genießt noch die süße Babyzeit, sie verwandeln sich so schnell in kleine Teufel ;-)


    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ben,

    erstmal Gute Besserung für Dich und komm bald wieder auf den Damm !

    Und Deiner Mutti kannst Du mal einen lieben Gruß ausrichten:
    Meiner Mutti geht es ähnlich wie ihr !
    Und das obwohl ich demnächst 1 Jahr alt werde (hey - mein Geburtsdatum ist fast so cool wie Deines: 06.07.08 *augenzwinker*)

    Manchmal ist Mutti meine Trisomie21 egal und manchmal wird sie verrückt, wenn sie drüber nachdenkt. Und wenn es ganz bescheiden läuft, dann wechseln diese Stimmungsschwankungen grundlos mehrmals am Tag.

    Es grüßt Dich herzlich
    Ole
    www.ole-wielebinski.de

    AntwortenLöschen