Samstag, 21. März 2009

World Down Syndrome Day

Heute ist der Tag der Tage. Weil Menschen mit einer Trisomie 21, das 21. Chromosom 3x haben, wurde der 21.03. zum Welt-Down-Syndrom-Tag auserkoren. Das finde ich äußerst gelungen!

Mir geht es leider heute nicht so gut, irgendeinen Infekt hab ich wohl eingefangen, sonst hätte ich schon mal ne Flasche Sekt zum Anstoßen aufgemacht und mich früher gemeldet.

Tante Eliane aus Irland hat was nettes über ihren Bruder geschrieben, den sie sehr gern hat. Das fand ich sehr nett. Auch bei Conny kann man was nettes über ihre Tochter Juliana lesen.

Alle meine Kumpels und Kumpelinnen mit einem Chromosömchen 21 mehr wünsche ich einen Happy DS-Day! Und allen anderen auch!
Übrigens an alle, die sich nicht so gut auskennen: wir leiden nicht und wir sind auch nicht erkrankt! Aber das nur mal so am Rande :-)

Kommentare:

  1. Hallo Big Ben,

    pünktlich zum Welt-Down-Syndrom-Tag bin ich auf Deine Seiten gestoßen, und was soll ich sagen: nicht nur, dass auch mein Chromosomenbauplan nicht der Norm entspricht, wir haben auch am selben Tag Geburtstag (na gut, zwei Jahre älter bin ich schon) und sind beide vier Wochen zu früh mit fast gleichem Gewicht und Größe zur Welt gekommen...
    Das kann ja wohl kein Zufall sein, oder? Da gibt es mit Sicherheit noch mehr Gemeinsamkeiten...
    Nun aber erst einmal gute und schnelle Genesung und liebe Grüße,
    Max & der Rest der Familie Mannweiler

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Ben,

    ich wünsch dir gute Besserung, ganz schnell. Lass dich von deiner Mama verwöhnen und kuscheln. Geh auch mal in die Sonne, das macht glücklich. Aber immer gut einpacken!

    Und sag deiner Mama, dass sie versuchen soll, sich was schönes zu kochen, lecker Fleisch mit schönem Salat und Sonnenblumenkernen und viel Getreide, Reis und Hirse, das ist gut für den Eisenaufbau. Und dass sie sich was gutes tun soll, denn wenn's der Mama gut geht, dann geht's auch dem Kind gleich viel besser. Aber leider denken die Mamas immer als letztes an sich selbst...

    Ganz liebe Grüsse aus Leipzig,
    von Lola und Familie

    AntwortenLöschen
  3. lieber ben,
    kann es sein, dass du und deine kumpels manchmal ganz still (und schmunzelnd) bei sich denken, dass alle andern so schrecklich leiden, weil sie sich nicht so spontan fröhlich über kleine dinge freuen können wie ihr...??? gute besserung, sei froh dass du nicht so dicke hamsterbacken wie mein ältester hast, der ist heute früh doch tatscähcli mit mumps aufgewacht! eliane aus dem sommerlich warmen irland

    AntwortenLöschen
  4. Hola Hombre Ben,

    Ich habe leider keine guten Tips und solche. Bin mir aber sicher dass deine Familie am Besten weiß, was zu tun ist.
    Von uns allen jedoch die aller Besten Genhsungswüsche!!!!
    Unser Laurens liegt auch schlapp in seinem Bollerwagen...

    Viele schöne Grüße nach Waiblingen

    Luarens, Simeon, Yvonne und Mamo

    AntwortenLöschen