Freitag, 27. März 2009

Mein erster Brei



Jetzt zeige ich euch mal, wie schön ich Brei essen kann. Ich bekomme mittags lecker Pastinake mit Kartoffel. Bald kommt Fleisch dazu. Meine Mama kocht für mich selber, das finde ich toll! Meinen Brei mag ich nicht sonderlich warm, höchstens lauwarm, ansonsten ist er mir zu heiß. Und als kleiner Tip: ich finde es super, wenn der Brei mit ganz viel Wasser verdünnt ist, dass er so richtig "flutscht". Dann klebt er nicht am Gaumen. Das mag ich nämlich gar nicht!

Kommentare:

  1. Ben, jetzt kannst Du schon wieder auf Dich stolz sein. Neues so gelassen auszuprobieren: das ist toll!

    Felix war viel skeptischer und hat ordentlich protestiert bei seinen ersten Karottenbrei-Versuchen. Ascheinend hat Deine Mama den richtigen Moment abgewartet.

    Lass es Dir gut schmecken!

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Hervorragende Vorbereitung für Deinen Trip nach Paris, lieber Ben! Das große Hobby der Pariser ist nämlich essen gehen. Habe schon einige nette Restaurants kennengelernt. Eines habe ich auch schon ganz fest eingeplant, wenn Ihr kommt: das Ladurée auf dem Champs Elysée. Très francais! http://www.laduree.fr/public_fr/maisons/champs_accueil.htm

    Bisou,
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Thank you so much for stopping by my blog about Logan. Unfortunately I don't read German, and I didn't understand what you wrote.

    AntwortenLöschen