Montag, 2. August 2010

Ben trainiert für Olympia 2028

Darf ich vorstellen?
Das ist Simon, mein zukünftiges Therapiepferd, das ich für das Olympiatraining satteln durfte. Ich durfte mich heute mal draufsetzen, denn man soll ja erst mal langsam anfangen mit den wilden Pferden.

Mein Training für Olympia 2028 nimmt Formen an, meine Bobath-Trainerin (so heißen die Physios in meinem Betreuerteam für Olympia) und meine Manager/ mein Betreuerteam sind bisher sehr zufrieden. Ich soll das Pferd noch besser auf die Hinterhand bekommen, dass es sich im Hals mehr aufrichtet, aber das pack ich schon. Aber wohl nicht mehr mit Simon. Der ist nämlich schon 31 Jahre alt ( das sind über 90 Menschenjahre).
In zwei Wochen gehts weiter. Eine kleine Verschnaufpause muss sein auf dem harten Weg in den Olymp.







Kommentare:

  1. Na, dann streng Dich gut an! Robert hat das gleiche Ziel. Er war noch nicht so mutig, als er so klein war wie Du jetzt. 5 Jahre Versuche und Geschrei. Aber die letzten beiden Jahre gefällt ihm das Reiten. Vielleicht lag's an der Frisur...ich hätte ihm die Haare so toll machen sollen wie Du sie hast!
    Ben, ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Reiten
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ben,

    und, macht Dir das Reiten Spass? ich reite auch!! und ich find s toll... sagt Mami. zumindest penn ich immer bei ein. sagt auch Mami. kann mich nicht erinnern ;-)
    aber wenn Du magst, koennen wir bei Olympia auch im Doppel starten :-)
    Viele Gruesse ausm Nachbarort,
    Julia E.

    AntwortenLöschen