Donnerstag, 26. November 2009

Frau Vojta kommt ab sofort regelmäßig

Tja, was soll man dazu sagen? Meine Eltern und einige andere Leute finden mich im Halsbereich ziemlich schief. Das sagt jeder. Ich neige meinen Kopf nach links und rotiere gleichzeitig nach rechts. Und besser wirds auch nicht wirklich. Vielleicht liegts daran, dass ich sitze, obwohl ich mich selber nicht setzen kann? Wie auch immer, meine Mama und die Physiotherapeutin (Bobath-blöder Name, ist schwer zu merken) sind der Meinung, da muss man was machen. Jetzt muss ich einmal wöchentlich zu ner anderen Dame (Vojta- noch blöder, kann ich mir erst recht nicht merken) und geh aber noch alle 14 Tage zusätzlich zu Frau Bobath. Mein Gott, wie ich gequält werde....

Meine Mama ist jetzt nur total verunsichert, ob sie nicht schon früher hätte was machen sollen wegen meinem schiefen Hals. Und sie fragt sich, ob sie nicht gleich mit Vojta hätte anfangen sollen, dann wäre ich vielleicht auch schon motorisch weiter. Die Frau Vojta hat nämlich gefragt, ob ich schon krabbel, was ich ja nicht mache. Zitat: " Ach, die Motorik ist ja soooooooo wichtig für die geistige Entwicklung!". Hmmmm, hab eigentlich nicht das Gefühl, dass mein Kopf soooooooo schwach ist im Vergleich zu meiner motorischen Entwicklung.
Trotzdem liest meine Mama natürlich viel, was andere, jüngere Kids mit DS schon so alles machen und ich machs halt nicht, was sie wiederum sehr irritiert. Deshalb die Verunsicherung, ob sie alles richtig gemacht hat mit Frau Bobath und Frau Vojta und Frau Daheim-Üben.

Dummerweise werde ich ihr da keine Antwort geben können. Ich kann sie nur schief anschauen (im wahrsten Sinne des Wortes), hihihihi.

Kommentare:

  1. Es ist immer so eine Sache mit dem Vergleichen, aber Felix hat keinerlei "Krabbelanstalten" gemacht und hat dann mit 15 Monaten plötzlich begonnen (nachdem er 1 Monat krank war). Das Robben ließ er beispielsweise völlig aus.

    Ich glaube nicht, dass Ihr verunsichert sein müsst. Ihr macht Euch ja sowieso eine Menge Gedanken, beobachtet gut und habt auch noch aufmerksames "Fachpersonal" ständig um Euch rum. Wenn das mit dem schiefen Hals jetzt gerade aktuell sichtbar wird, ist das meiner Meinung nach auch jetzt aktuell ein Anlass gegenzusteuern.

    Ein "Ratschlag", der mir in unsicheren Momenten geholfen hat ist: immer das Kind nur mit sich selbst vergleichen. Entwickelt sich Benjamin weiter - wie sieht es im Vergleich zum Vormonat aus, was hat sich da getan?

    Bin schon gespannt, wie Benjamin auf Vojta reagiert!

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme da Maria zu - auch wenn ich das kenne mit dem Vergleichen...
    Wichtig ist ja, dass wenn etwas auffällt Maßnahmen unternommen werden und das macht ihr ja auch.
    Ich bin ja ganz gespannt, wie Ben Frau Vojta findet.

    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Ben,

    die beiden Damen Bobath und Vojta kenne ich auch schon lange, die kommen ja ganz schön weit herum :)
    du wirst mir immer symphatischer wir haben ja ziemlich viel gemeinsam ich neige meinen Kopf auch nach links und rotiere gleichzeitig nach rechts oder wars umgekehrt ??:) na jedenfalls ist meiner Mama aufgefallen das es dann vermehrt auftritt wenn ich müde oder mal nicht so gut drauf bin und da wir schon länger die Frau Vojta haben und es noch trotzdem immer wieder mal so ist denke ich nicht, dass ihr was versäumt habt, ich gehe jetzt zusätzlich noch mit Mama zur Cranio Sacral Therapie und das gefällt mir am besten von allem und tut mir seeeehr gut.
    abgesehen davon es ist doch besser man schaut jemand schief an als man wird schief angeschaut *zwinker*
    sitzen kann ich auch noch nicht, nur wenn man mich hält oder im Kinderwagen wo ich nicht umfallen kann, von krabbeln noch weiiiit entfernt, ich übe mich gerade im rollen und rückwärts rutschen und das auch nur zögerlich also sag deiner Mama * es ist alles Ok so wie sie es macht und es ist NICHT gesagt das jemand der motorisch gut drauf ist auch geistig gut drauf sein muss !!!* Mama sagt sie kennt da von ihrer Arbeit her viele Menschen wo es umgekehrt ist ...

    auch meiner Mama ging es manchmal so ( ab und zu auch jetzt noch aber gaaanz selten) wenn sie andere Kinder anschaut und liest was die nicht alles schon können aber mittlerweile weiss sie das ich mich ja nicht mit den anderen Entwickle sondern ganz einfach in meinem Tempo und ist ganz froh das heuer unser Christbaum noch verschont bleibt von mir obwohl ich ja gleich mal ein Jahr alt bin:):)

    also alles im grünen Bereich Ben *zwinker*

    ganz liebe Grüße dein Kumpel Elias in Österreich
    und Mam lässt deine Mama schön grüßen !!

    AntwortenLöschen
  4. uuups noch was Ben ... dafür haben wir beiden die coolsten Frisuren !!! :)
    wir sehn uns auf FB *zwinker*

    Gruß Elias

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ben,
    probier doch mal zum Osteopathen zu gehen, mir hat das gut geholfen. Bei mir war zwar nicht der Hals schief sondern der Kopf vom vielen auf einer Seite liegen.
    Bei den vielen Therapien die ihr macht, bleibt dir hoffentlich auch noch viel Zeit um einfach Kind zu sein. Du kennst doch bestimmt schon den Spruch: Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht.
    Meine Mama ist auch nicht immer zufrieden mit mir, aber welche Mama ist das schon.

    Ganz liebe Grüße
    Emelie

    AntwortenLöschen